Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Kindheit’ Category

Als ich die Waschmaschine einfüllte überlegte ich mir: Wie war denn das in meiner Kindheit? (mehr …)

Read Full Post »

….was heute so nicht mehr möglich wäre. (mehr …)

Read Full Post »

Hin und wieder frage ich mich: Waren wir als Kinder nicht freier? (mehr …)

Read Full Post »

Im Zusammenhang mit den Gebrüdern Gottschalk las ich heute das Wort „Buochs NW“. (mehr …)

Read Full Post »

Vermutlich kennen wir das alle: Jemand macht uns gegenüber eine Bemerkung, die sich für immer in uns einprägt. (mehr …)

Read Full Post »

Gibt es Erinnerungen an Schönes aus meiner Jugend? (mehr …)

Read Full Post »

Als 12/13-jähriger durfte ich jeweils zu meiner Grossmutter (Mutter meiner Mutter) in die Ferien nach Zürich. Für mich, der ich in der Innerschweiz aufgewachsen bin, waren das eine Weltreise und völlig neue Erlebnisse.

(mehr …)

Read Full Post »

Mein Vater war Berufssoldat. War bei der Festungswache als Geschützmechaniker tätig. Ein interessanter Mann eigentlich. Vielseitig begabt. Er hatte verschiedenste Erfindungen gemacht und hatte eine sehr schöne Stimme. Und er fuhr jeden Tag, bei allen vier Jahreszeiten, mit dem Militärfahrrad die 10km hin und 10km zurück zu seiner Arbeit. (mehr …)

Read Full Post »

1963, da war ich in der 5. Primarschule und wurde 12-jährig. Wir hatten einen tollen Lehrer, vor dem wir sehr viel Respekt hatten, für den wir aber auch durch’s Feuer gingen. (mehr …)

Read Full Post »

Dass ich zwischen dem Tod meines Bruders und etwa bis zum zehnten Lebensjahr eine Gedächtnislücke meine Geschwister betreffend habe, ist mir erst jetzt aufgefallen. Das hängt wahrscheinlich auch damit zusammen, dass ich mich nie in diese Familie integriert fühlte. (mehr …)

Read Full Post »

Ich wurde im April 1951 geboren. Ob das heute wohl auch vorkommt, wie das bei mir vor vielen Jahren war. Irgendeinmal sagte mir meine Mutter, ich war vermutlich so um die sieben, acht Jahre alt, dass ich eigentlich kein Wunschkind war. Dass sie nach ihren zwei Söhnen vorerst genug hatte. Und da habe ich mich dazwischen gedrängt und wollte auf die Welt kommen. Mich hat das wahrscheinlich weniger gestört als meine Mutter. (mehr …)

Read Full Post »

%d Bloggern gefällt das: